Nachgeholter Tag des Schornsteinfegers von 2019

5. April 2020

17 Schornsteinfeger aus den Kreisgruppen Rheingau-Taunus und Wiesbaden erschienen in Lorch zur Blutspende in der Lorcher Grundschule. In voller Berufskleidung hatten sie sich am 11. März auf den Weg gemacht, und damit dem Aufruf des Lorcher Ortsverbands des Deutschen Roten Kreuzes gefolgt. Bereits im vergangenen Oktober hatte Schornsteinfeger Markus Mayer seine Kollegen zusammengetrommelt, um anlässlich des Tages des Schornsteinfegers zu spenden. „Immer zu dieser Zeit engagieren wir uns gemeinsam sozial auf unterschiedliche Art und Weise.“, so M.Mayer. Nachdem der letzte Termin in Lorch jedoch durch den DRK abgesagt werden musste, war man sich einig den Termin jetzt nachzuholen. Mit dabei waren Schornsteinfegermeister, Mitarbeiter und auch ein Auszubildender ließ sich für den guten Zweck anzapfen. „Alle hatten wirklich Spaß bei der Aktion.“, betonte M.Mayer. Und auch die Mitarbeiter des DRK freuten sich über den besonderen Besuch. Schon kurz nach dem Termin stand bei der gemeinsamen Stärkung im Hilchenkeller für die Schornsteinfeger fest, das soll nicht die letzte Aktion dieser Art gewesen sein. (sw)

Nachgeholter Tag des Schornsteinfegers von 2019