40 Jahre Ehrenamt

5. April 2020

40 Jahre Ehrenamt

Ohne das Engagement von ehrenamtlichen Helfern, wie wir es in unseren Schornsteinhandwerk kennen, wäre es kaum möglich, berufliche Belange und Vorstandsarbeit umzusetzen. Auch in den Kreisgruppen der Schornsteinfegerinnung Rhein-Main, zum Beispiel in Wiesbaden, wären ohne ehrenamtliche Tätigkeit eine Außendarstellung und die Zusammenarbeit mit anderen handwerklichen Gewerken kaum möglich.
Ursprünglich bezeichnet ein Ehrenamt die Übernahme eines öffentlichen Amtes, zum Beispiel als Vorsitzender der Schornsteinfeger in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Hier gilt ein besonderer Dank an den Schornsteinfegermeister Wolfgang Wörle, der die Kreisgruppe Wiesbaden 24 Jahre lang bis zum 31.01.2020 als Kreisobmann hervorragend geführt und gelenkt hat. Wolfgang Wörle war vor dieser Zeit im Zentralen Deutschen Schornsteinfegerverband (ZDS) der Arbeitnehmer – auch hier im Vorstand – 16 Jahre lang tätig und kann somit auf 40 Jahre berufliches Ehrenamt zurückblicken. Dieses Engagement wurde durch die Handwerkskammer Wiesbaden geehrt, Wolfgang Wörle erhielt vom Obermeister der Schornsteinfegerinnung Rhein-Main, Matthias Dinges, am 10. März 2020 im Rahmen einer Vorstandssitzung der Schornsteinfegerinnung Rhein-Main die Ehrenurkunde. Als Nachfolger für das Amt des Kreisobmannes der Schornsteinfeger in der Landeshauptstadt Wiesbaden wurde der Schornsteinfegermeister Peter Pilz einstimmig gewählt, er hat das Amt am 01.02.2020 angetreten.

40 Jahre Ehrenamt von links OM Mattias Dinges und Schornsteinfegermeister W.Wörle

40 Jahre Ehrenamt Schornsteinfegermeister P.Pilz